Suchbegriff eingeben:

Integrated Business Planning

Die ganzheitliche Planungslösung der Zukunft

Optimierte Supply Chain Planung als Wettbewerbsvorteil

In Zeiten von global weit verteilten Lieferketten und komplexen Abhängigkeiten von Zulieferern ist eine optimierte und in Echtzeit anpassbare Supply Chain ein wichtiger Erfolgsfaktor in der produzierenden Industrie.

Weltweite Lieferengpässe können in kurzer Zeit zu weitreichenden Schwierigkeiten am Markt führen. Um schnell und agil auf sich stetig verändernde Herausforderungen reagieren zu können, ist eine ganzheitliche Betrachtung der Supply Chain unter Berücksichtigung aller Unternehmensteile von hoher Bedeutung.

SAP Integrated Business Planning

Im Zuge der S/4HANA Strategie hat auch das Thema Supply Chain Planung eine hohe Gewichtung – und mit SAP IBP eine innovative State-of-the-Art Lösung erhalten. Über klassische Grenzen hinweg und quer durch hybride IT und Systemlandschaften hindurch, können Material- und Güterbewegungen in Echtzeit analysiert, simuliert, geplant und optimiert werden. Ob SAP- oder Non-SAP Lösungen, SAP IBP ermöglicht die Integration von Informationen end-to-end.

The Intelligent Enterprise: IBP in SAP Context (No APO)

SAP IBP Module

Das Demand Planning Modul in SAP Integrated Business Planning ist die Lösung für alle Unternehmen, die ihre Absatzplanung bis ins letzte Detail optimieren wollen. Dabei stehen neben zahlreichen statistischen Forecasting-Algorithmen, Methoden zur Ausreißer-Korrektur und Messmethoden zur Forecast-Genauigkeit auch Zusatzfunktionen wie Zeitreihenanalysen zur Verfügung. Außerdem können Sie Marketingkampagnen und Produktlebenszyklen in Ihrer Absatzplanung berücksichtigen.

Neben den aus APO bekannten Funktionalitäten bietet Ihnen das Demand Planning Modul außerdem noch die Möglichkeit des Demand Sensing, mit dem Sie Ihren Absatzplan im unter Berücksichtigung von aktuellen Auftragsdaten weiter optimieren können.

SAP Integrated Business Planning for Demand ist der direkte Nachfolger von APO-DP, der nur noch bis 2029 unterstützt wird.

Das Sales and Operations Planning Modul in SAP Integrated Business Planning erlaubt es Ihrem Unternehmen, die verschiedenen Unternehmensbereiche Einkauf, Vertrieb, Finanzen, Planung und Produktion in einem gemeinsamen Entscheidungsprozess zusammenzubringen.

  • Erstellen Sie statistische Forecasts mit einfachen Algorithmen
  • Analysieren Sie den Kapazitätsgrobplan für Ihre Engpassmaschinen basierend auf Ihrem Absatzplan
    Leiten Sie den Bedarf an Vormaterialien auf Grundlage Ihres Absatzplanes ab
  • Prüfen Sie den zu erwarteten Umsatz basierend auf Ihrer Planung und vergleichen Sie diesen mit den Unternehmeszielen
  • Erstellen Sie Simulationen für verschiedene Geschäftsszenarien
  • Planen Sie Ihren Bestand

Mithilfe der infiniten Heuristik bekommen Sie einen Überblick über geplante Produktionsmengen, benötigte Zugänge von externen Lieferanten sowie notwendige Transporte zwischen eigenen Lokationen.

Das Inventory Optimization Modul in SAP Integrated Business Planning ermöglicht es Ihrem Unternehmen, die Sicherheitsbestände Supply Chain übergreifend zu optimieren. Dabei unterstützt es Sie auch bei der Entscheidung, in welcher Lokation welche Menge an Sicherheitsbeständen vorgehalten werden muss, um das angestrebte Servicelevel zu erreichen.

Dafür nutzt IBP die sogenannte „Multi Echelon Optimierung“, die unter Berücksichtigung von Forecast-Genauigkeit, Durchlaufzeiten, Lieferzeiten und Transportzeiten die optimalen Sicherheitsbestände ermittelt, die sowohl die Kosten minimieren, aber auch den angestrebten Lieferbereitschaftsgrad sicherstellen.

Das Response and Supply Modul in SAP Integrated Business Planning ermöglicht es Ihrem Unternehmen, eine Auftragsbasierte Planung durchzuführen. Dabei erstellt das System unter Berücksichtigung von Supply-Chain Restriktionen einen Optimalen Nachschubplan. Dabei können verschiedenste Restriktionen berücksichtigt werden:

  • Auftragspriorität
  • Produktionskapazitäten
  • Lieferkapazitäten
  • Vormaterialverfügbarkeit
  • Lagerkapazitäten
  • Kosten

Die verschiedenen Optimierungsmethoden ermöglichen unter anderem eine Kontingentierung von Kapazitäten an verschiedene Kunden, eine Bestätigung von Kundenauftragsterminen entsprechend vordefinierten Regeln, eine optimierte Produktion zur Sicherstellung der Unternehmensziele sowie die bestmögliche Verteilung von Materialmengen an interne sowie externe Kunden.

SAP Integrated Business Planning for Response and Supply ist der direkte Nachfolger von APO-SNP, der nur noch bis 2029 unterstützt wird. Gleichzeitig unterstützt das Modul auch die finiten Produktionsplanungsfunktionalitäten aus APO-PP/DS.

Das Supply Chain Control Tower Modul in SAP Integrated Business Planning bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, alle verfügbaren Kennzahlen schnell und effizient weiter zu verarbeiten.

Dabei können Sie sich eigene Dashboards und Cockpits definieren, die für jede Anwendergruppe die wichtigsten Informationen übersichtlich darstellen.

Mit den Custom Alerts weisen Sie Ihre Planer sofort auf Ausnahmen in der Supply Chain hin, um so schnell wie möglich auf diese reagieren zu können.

Planung und Einführung

Basierend auf den unternehmerischen Plänen und der technologischen Ausrichtung analysieren wir gemeinsam mit unseren Kunden das individuelle Zielbild für die Supply Chain Planung. Von den End-to-end Prozessen bis hin zur softwareseitigen Lösung und der IT Infrastruktur finden wir den optimalen Weg in die vollends integrierte Planungslösung der Zukunft. Selbstverständlich synchronisieren wir die IBP Aktivitäten mir Ihrer übergreifenden S/4HANA Roadmap.

Referenzen

Phoenix Contact E-Mobility setzt auf IBP in Verbindung mit einer S/4HANA Public Cloud

Um das enorme Wachstum im Markt der Elektromobilität stemmen zu können, setzt Phoenix Contact E-Mobility auf einen übergreifenden Sales and Operations Planning Prozess, um die Auswirkungen der steigenden Nachfrage im operativen Geschäft stemmen zu können.

Zusammen mit cbs wurden dazu die Module Demand Planning, Sales and Operations Planning und Supply Chain Control Tower eingeführt.

Tridonic (Zumtobel): Ablösung der APO Planungslösung während der S/4HANA Einführung

Im Rahmen des Umstiegs von SAP ECC auf SAP S/4HANA löst Tridonic den auslaufenden APO mit den Modulen DP, SNP und PP/DS ab. Zusammen mit dem Kunden hat cbs eine individuelle Roadmap entwickelt, wo diese Funktionalitäten in Zukunft abgebildet werden und die neuen Prozesse im Rahmen eines Prototypen evaluiert. Aktuell läuft die Implementierung für das IBP Modul Response and Supply.

cbs – Partner der Industrie

Basierend auf über 25 Jahren Erfahrung in der produzierenden Industrie und höchster Prozesskenntnis in Kombination mit tiefen SAP- und Technologie-Erfahrungen ist die cbs der Trusted Advisor für eine große Anzahl weltweit tätiger Marktführer. Von der strategischen Planung, bis hin zur technischen Umsetzung und dem globalen Rollout begleiten wir Ihre IBP-Einführung.

Starten Sie jetzt!

In einem zweitägigen Enablement- und Evaluierungs-Workshop können Sie in kurzer Zeit vom weitreichenden Wissen unserer erfahrenen Berater profitieren und schon die ersten Schritte hin zur individuellen Planung Ihrer IBP Einführung gehen.

Ihr Ansprechpartner

Für eine detaillierte Beratung stehen wir Ihnen natürlich auch gerne persönlich zur Seite. Kontaktieren Sie uns einfach direkt:

Max Wagner
Manager SAP PP