Suchbegriff eingeben:

S4/HANA Pre-Study

Der erste Schritt in Richtung S/4HANA

Alle SAP-Kunden stehen vor den gleichen Herausforderungen. Die einen haben es schon hinter sich, die anderen müssen den nächsten Schritt in Richtung S/4HANA noch gehen. Es gilt, das Momentum der S/4HANA Transition nutzen und den Schritt zur Digitalisierung einbeziehen.

Alle, die diesen Schritt noch vor sich haben, stellen sich die Frage, wie, wann und mit welchem Umfang sie den Wechsel wagen sollen. Welche Änderungen und welche Potenziale können und sollen während der S/4HANA Transition umgesetzt werden, wann ist der beste Zeitpunkt?

Die Herausforderungen

Stressfaktor S/4HANA Projekt

Die Komplexität im S/4HANA Projekt erscheint schwierig zu steuern. Viele Optionen erschweren den Weg.

Abstimmung zwischen IT und Business

Verschiedene Treiber und Anforderungen aus Business und IT verursachen Unstimmigkeit, Ineffizienz und langsame Projekte.

Unsicherheit über den Nutzen von S/4

Die vielfältigen Optionen sind nach ihrem spezifischen Aufwand und Mehrwert zu bewerten und zu priorisieren.

Definierung des besten Zeitplans

Externe und interne Faktoren beeinflussen das Projekt, angemessene Planung und Implementierung sind komplex.

Interne Kapazität und Kompetenz fehlen

Mehraufwand ist intern kaum zu leisten. Es mangelt an konkreter S/4-Erfahrung.

Die Aufgaben gleichen sich, dennoch unterscheiden sich die Voraussetzungen für den Wechsel grundlegend. Der eine SAP-Kunde rückt das S/4 Programm zentral in den Fokus von Business und IT, der nächste muss das S/4 Programm in eine existierende Roadmap minimal-invasiv einsteuern, ein weiterer hat eine Vielzahl strategischer Initiativen, hier kann die S/4 Transition unterstützen.

Mit der Vielzahl möglicher S/4 Änderungen erzeugt SAP eine hohe Erwartungshaltung auf Kundenseite – sowohl auf Business als auch auf IT Seite. So kommt aber auch die Frage auf, wieviel Veränderung das Unternehmen zeitgleich forcieren möchte und verkraften kann.

Die Vielzahl möglicher S/4 Innovationen steigert die Erwartungen auf Kundenseite, aber auch die Bedenken, wieviel Wandel das Unternehmen vertragen kann.
Nina Seiler
Senior Manager

S/4HANA Pre-Study

Mit der cbs S/4HANA Pre-Study erarbeiten wir zusammen mit Ihnen den sinnvollsten S/4HANA Transition-Weg – ergebnisoffen und unabhängig von der üblichen Farbenlehre. Auf Basis unserer Methoden und Erfahrungen bewerten wir neutral, ob eine Neuimplementierung (Greenfield) oder eine Konvertierung (Brownfield) des Systems möglich ist oder ob der Selective Data Transition Ansatz der sinnvollere ist.

Strategie Workshop

Wir starten die cbs S/4HANA Pre-Study mit einem Strategie Workshop, um mit dem Management grundlegende Elemente durchzuarbeiten, die mit einer ersten Einschätzung in eine high-level Roadmap münden. Strategische Elemente werden genauso berücksichtigt wie organisatorische oder prozessuale Aspekte, um in kurzer Zeit einen Gesamtüberblick zu bekommen. Der Strategie-Workshop ist das Fundament und definiert den Umfang des S/4HANA Projektes.

Topics covered:

  • C-Level Ziele und Anforderungen
  • Top Down Strategie-Ausrichtung
  • Notwendige Prozessoptimierung (Strukturen / Prozesse / Masterdaten)
  • Prozess- und Anwendungslandschaft
  • Governance für Organisation (Business und IT)
  • SAP S/4HANA Relevanz (was muss, was soll, was kann angepasst werden)
  • Digitale End-to-End Architektur-Strategie (S/4 Satelliten / digitale Innovationen)
  • Risikobewertung und Veränderungsmanagement
  • Reifegrad der System- und Anwendungs-Architektur
  • Entwicklungs- und Plattformstrategie (On Premise vs Cloud / Simulation, Test / Referenzmodell)
  • Ansatz für den Umstieg (Neuimplementierung / Konvertierung / Selective Transition; Big Bang oder Phasen / Wellen)
  • Erste Programm-Planung
  • Nächste Schritte / Check-Liste

cbs S/4HANA Readiness Check

Der cbs S/4HANA Readiness Check liefert mit seinen unterschiedlichen Elementen eine sorgfältige Systemanalyse, weit über den SAP Standard hinaus. Diese technische Analyse gibt neben S/4HANA-relevanten Inhalten auch Aufschlüsse über das Harmonisierungspotenzial oder die Stammdatenqualität, die mit dem cbs MDV (Master Data Validation) erhoben wird. Auch Process Mining kann wertvolle Erkenntnisse zur Korrektur oder Verbesserung von Prozessen aufzeigen.

Lösungskonzept & Roadmap

Im nächsten Schritt erarbeiten wir mit den Prozessverantwortlichen aus Business und IT das Zielbild für Prozesse / Funktionen / Standardisierung / Optimierung pro Geschäftsbereich. In Workshops nutzen wir die Erkenntnisse des Strategie Workshops und die technischen Informationen des Readiness Checks, um das Zielbild zu fixieren und daraus eine S/4HANA Transition Roadmap abzuleiten.

Durch das Zusammenbringen von Business und IT und die Abstimmung mit den strategischen Unternehmenszielen erreichen wir eine konsolidierte und auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnittene Roadmap. Inkludiert sind dabei Vor- und Optimierungsprojekte mit entsprechender Aufwandsabschätzung und Risiko- / Nutzenbetrachtung. Wir halten die Ergebnisse zusätzlich im Anforderungsmanagement fest, das für unsere Kunden die konkreten Handlungsanweisungen für Vorprojekte definiert.

Auf den Punkt gebracht: 

Business + IT Perspektive / Allignment

Ergebnisoffen/ farbagnostisch

Top Down + Bottom Up Methodik

S/4 erfahrende Prozess-, Applikations- & Managementberater

Ergebnisse mit konkreten Handlungsanweisungen

Realisierte Pre-Studies (Auszug)

Ihre Ansprechpartnerin

Für eine detaillierte Beratung stehen wir Ihnen natürlich gerne persönlich zur Seite. Kontaktieren Sie uns einfach direkt:

Nina Seiler
Senior Manager